Passivhäuser von Holzbau Rodi.

Ökologisch wohnen und Kosten sparen: Mit einem Passivhaus machen Sie sich unabhängig von fossilen Brennstoffen und schwankenden Energiepreisen. Denn ein Passivhaus genügt sich in energetischer Hinsicht fast selbst. Dennoch haben Sie beim Bau eines Passivhauses von Holzbau Rodi als Bauherr alle gestalterischen Freiheiten. Wir planen und bauen ein Passivhaus nach Ihren individuellen Wünschen oder setzen die fertigen Pläne Ihres Architekten gewissenhaft und kompetent um. Was Grundriss, Raumaufteilung und Fassadengestaltung (mineralischer Putz, Holzelemente oder Fassadenplatten) angeht, haben Sie die freie Wahl.

Das KfW-geförderte Passivhaus entsteht in Holzständerbauweise, die Wandelemente bereiten wir in unseren Werkstätten individuell vor. Befüllt werden sie mit den rein ökologischen Dämmstoffen Zellulose oder Holzwolle. Das garantiert neben der gewünschten Dämmung auch Behaglichkeit. An nur einem Tag bauen wir Ihr Passivhaus auf. Ob Sie schlüsselfertig bauen oder als Bauherr selbst am Innenausbau mitwirken wollen, wir bieten alle Möglichkeiten.

Als ausgebildete Energieberater errechnen wir schließlich den Energiebedarf Ihres Hauses und überprüfen auf Wunsch die Dichtigkeit des Gebäudes mit der Blower-Door-Messung. Holzhaus ist nicht gleich Holzhaus. Wir sind Handwerker und Fachleute, wir bilden uns permanent weiter, um qualitativ einwandfreie Passivhäuser zu angemessenen Baupreisen bieten zu können. Flexibilität, Kompetenz, Termintreue und Kostensicherheit garantieren wir Ihnen.



Was bedeutet Passivhaus?

Ein Passivhaus verursacht extrem geringe Heizkosten, man spricht von 15 Kilowattstunden pro Quadratmeter. Hoch wärmegedämmte Bauteile erzielen eine Heizlast von maximal zehn Watt pro Quadratmeter. Passivhausfenster verfügen über eine Drei-Scheiben-Wärmeschutzverglasung und gedämmte Fensterprofile. Die Gebäudehülle des Passivhauses wird ohne jegliche Wärmebrücken erstellt. Die Holzkonstruktion von Wand und Dach hat eine Stärke von 48 Zentimetern und ist optimal gedämmt. Passivhäuser verfügen über eine Komfortlüftung, eine hoch effiziente Wärmerückgewinnung und Restwärmeerzeugung. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert den Bau von Passivhäusern mit äußerst günstigen Darlehen sowie großzügigen Tilgungszuschüssen.